30 Tage Shred … bye bye Weihnachts-Speckbauch

Vor einiger Zeit hatte ich ja euch ja von der Grapefruit-Diät erzählt und auch schon erste Erfolge erzielt. Später habe ich dann noch mit Hilfe einer App etwas Kalorien gezählt, ganz stressfrei, hauptsächlich um wieder ein Gefühl für die Kalorien zu bekommen, die ich so täglich zu mir nehme.

Kurz vor Weihnachten habe ich mich gewogen. Ergebnis 56,2kg *JUCHU*

Innerhalb von drei Monaten ganz entspannt 4kg abgenommen. Ohne auf irgendwas zu verzichten.

Tja und dann kam Weihnachten. Und die Flüge und überhaupt… viel zu schnell hab ich mich wieder an die bösen süßen Softdrinks gewöhnt, die ich in den USA komplett durch Grapefruitsaft(schorle) ersetzt hatte und die mir eigentlich viel zu süß geworden sind. Tja wenn das kleine Wörtchen „eigentlich“ nicht wäre….

Zum jetzigen Zeitpunkt wiege ich 56,7kg und auch einige cm habe ich hinter mir gelassen (wie gut, dass ich in Deutschland kein Maßband gefunden habe, sonst würde ich mich jetzt wahrscheinlich über das Plus an cm ärgern, so habe ich nur den Vergleich zum Starttag 1.10.2013):

Brust: 90 cm

Taille: 71 cm

Bauch: 90 cm

Po: 100 cm

Oberschenkel: 58 cm

Nicht zu glauben, dass ich mal 90-60-90 hatte xD

Meine jetzigen Maße sind:

Brust: 86 cm (- 4 cm) (die Brüste hätte man mir ruhig lassen können!!!)^^

Taille: 68 cm  (- 3 cm)

Bauch: 87 cm (- 3 cm)

Po: 97,5 cm (- 2,5cm)

Oberschenkel: 56 cm (-2cm)

Insgesamt kann ich mich nicht beschweren, aber so richtig sehe ich davon nichts… der Bauch schwabbelt immer noch und auch der Po macht so seine Probleme…

Ich möchte gerne noch so 2-3kg runter und vor allem mehr … ja wie soll ich sagen: Körperkonsitenz?! ^^ Es soll halt straffer werden und alles nicht mehr so wabbeln… ihhh wie das klingt

Meine Lösung lautet:

–          30 Tage Shred und

–          Weniger Kohlenhydrate (nicht richtig Lowcarb, das ist mir zu heftig und schreit nach Jojo-Effekt)

 

30 Tage Shred ist momentan der Renner bei Instagram. Ständig sehe ich die Mädels schwitzen und akkern und und und UND JETZT WILL ICH AUCH. Das Workout von Jillian Michaels geht ca. 30 Minuten und besteht aus 3 Level. Jedes Level sollte ca. 10 Tage hintereinander durchgeführt werden, bevor man zum nächsten Level übergeht. Das Workout gibt es günstig bei Amazon zu kaufen oder aber auch einfach bei Youtube. Für das Workout braucht man sich kein Equipment kaufen, es würden zwei 1l Flaschen als Hanteln reichen.

So wie die Mädels bei Instagram schuften und schwitzen, scheint es wirklich nicht so easy peasy zu sein. Da ich heute erst starte, kann ich dazu noch nichts sagen, aber ich halte euch auf dem Laufenden. 🙂

Meine Ernährung ist schon relativ ausgewogen, doch leider noch etwas zu Kohlenhydrate-lastig. Ich werde deshalb versuchen zumindest bei einer Mahlzeit möglichst auf KH zu verzichten und z.B. den Zucker durch Obst zu ersetzen. Rezepte folgen natürlich.

Und dann habe ich mich nochmal mit dem Thema trinken auseinander gesetzt. Ich trinke viel zu selten und wenn ich trinke, dann so ein halbes Glas voll. Das ist natürlich viel zu wenig und ungesund, aber wenn ich mehr trinke, dann sind das auch mehr Kalorien… mit Wasser kann man mich jagen. Doof.

Ich versuche jetzt also 1 ½ l pro Tag zu trinken (ich hab gelesen dadurch verbrennt man bis zu 150 Kalorien! *jippii*). Da Wasser nix für mich ist, koche ich mir Früchtetee (2-3 Beutel auf einen Liter), dazu gibt es den Saft einer Zitrone und 100ml Grapefruitsaft. Die Kanne muss Abends leer sein und zu den Mahlzeiten gibt es weiterhin 150-200ml Grapefruitsaft pur. Ich hoffe ich schaffe es!

So jetzt zieh ich mich um und Starte 1/30 – 30 Tage Shred… auf Geht’s!

Eure Jane

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “30 Tage Shred … bye bye Weihnachts-Speckbauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s