Kurzmitteilung

Mini-Update

Wir sind gerade ziemlich busy deswegen ist es hier gerade etwas still….
Nachdem wir vorletzte Woche für 6 Tage in Disney World Orlando waren, haben wir nun gerade Besuch von Verwandten, weswegen nur wenig bis gar keine Zeit bleibt um neue Beiträge zu schreiben.
Aber für ein Mini-Update nehme ich mit jetzt die Zeit:
Mein Eisprung kam diesen Zyklus unverschämterweise einfach 5 Tage eher, genau in unserer Disneywoche, in der wir an alles außer Sex gedacht haben. Tja so spielt das Leben… Jetzt geht es eben erst nächsten Zyklus los. Ein gutes hat es allerdings, Schatz war Super enttäuscht, was natürlich an sich nichts schönes ist, aber es zeigt mir, wir sehr er es will und das er sich auch sehr über Baby Nr.2 freut.

Liebe Grüße, eure Jane t

Advertisements

Kinderwunsch & meine (ursprüngliche) Planung

Wie ich euch letzte Woche erzählt habe, wünsche ich mir ein zweites Kind.

Damals hatte ich immer die Vorstellung, dass ich eine junge Mutter werde, so mit 25. Ich wollte nicht erst mit Mitte dreißig anfangen Kinder zu bekommen. Das lag zum einen wahrscheinlich daran, dass man „Mitte-Dreißig“ als Teenager schon ziemlich alt findet und daran, dass meine Mutter auch schon jung Mutter geworden ist – und sie hat ihren Job wirklich gut gemacht. 🙂

Auch fand ich den Abstand zwischen mir und meinen Geschwistern immer perfekt, weshalb ich einen Altersabstand von 3-4 Jahren zwischen meinen Kindern haben wollte. Geschwister mit diesem Altersabstand können schön zusammen spielen und dennoch hat man für jedes Kind genügend Zeit, um zu genießen und als Nesthäkchen zu verwöhnen.

Tja, aber es kommt immer anders als man denkt. Ich wurde das erste Mal schwanger, als die 25 noch nicht in unmittelbarer Nähe war, aber was soll‘s? Kinder kommen, wenn sie kommen und werden nicht weggeschmissen, wie ein altes Taschentuch, nur weil der Zeitpunkt grade nicht perfekt ist. Ich wusste, dass mich diese Schwangerschaft stärker und reifer machen würde. Was sie definitiv gemacht hat! Ich fühle mich jetzt schon wie Anfang dreißig. Nicht alt und spießig – sondern reif und erwachsenen.

Leider kann man sein Alter nicht seinem Lebensgefühl und seiner Reife anpassen, sonst wäre ich gerne schon … 32. 😉

Tja, auch den gewünschten Altersabstand zwischen meinen Kindern werde ich nicht mehr einhalten können, denn ich werde frühestens nächstes Jahr im Sommer wieder schwanger sein *schwärm* und dann wird die große Schwester schon 6 Jahre alt – bis das Baby dann da ist schon 6 ½ – OHHA!

Und obwohl ich schon einmal schwanger war, habe ich das Gefühl, dass ich alles noch einmal neu lernen muss. Deswegen werde ich mich mit Freude daran machen, die Zeit bis zum 1. scharfen Schuss *hehe* zu planen und vorzubereiten…. Da gibt es ja soooo viel, was man in einer knapp siebenmonatigen Kinderwunschphase noch so alles tun kann….

Hauptsache mein Plan geht dieses Mal auf 😉

Lg Jane

Warten auf … ein Kind

Kinderwunsch ist einer der schönsten, aber (manchmal) auch erdrückendsten Wünsche einer Frau bzw. eines Paares. Schön ist dieser Wunsch, wenn beide Partner sich gleichermaßen ein Kind wünschen und es auf Anhieb klappt. Schlimm wird es dann, wenn sich nur ein Partner (ich spreche jetzt hier mal für uns Frauen, wenn ich sage, dass es häufiger die Frauen sind, die Mutter werden wollen, als dass es die Männer betrifft) ein Kind wünscht und der andere sich noch keinen Gedanken über dieses Thema gemacht hat oder aber wenn sich einfach keine Schwangerschaft einstellen will.

Ich habe das Glück mit einem wundervollen Kind beschenkt worden zu sein und ich bin über glücklich, dass ich sie habe, dennoch habe ich den Wunsch nach einem Kind, nur eben nicht nach dem Ersten, sondern dem Zweiten.

Kinderlose Paare, die vergebens versuchen schwanger zu werden, können es oft nicht verstehen, dass Frauen unglücklich sind, weil sie sich ein Kind wünschen, obwohl sie schon eins haben. Das kann ich gut verstehen, weil sie es einfach als ungerecht empfinden, dass sich eine Frau nicht auch mit einem Kind zufrieden gibt.

Für mich war immer klar, dass ich mindestens drei Kinder möchte, lieber noch vier. Einfach weil ich Kinder liebe und ich weiß wie gut es sich anfühlt Geschwister zu haben. Ich bin der totale Familienmensch und ich liebe meine Familie einfach über alles. Freunde sind in meinem Leben schon so einige gekommen und gegangen, aber die Familie bleibt einem für immer.

Großfamilie

So ich beschäftige mich jetzt schon seit etwa drei Jahren mit meinem Kinderwunsch, der von Tag zu Tag stärker wird. Es gibt Phasen da sehe ich nur noch Schwangere und Babys oder Großfamilien und alles in meinem Kopf dreht sich nur noch um meinen Kinderwunsch, Gottseidank gibt es aber auch Phasen in denen ich mich auch auf andere Sachen konzentrieren kann… Ablenkung ist das entscheidende Stichwort.

Darum dieser Blog… gemeinsam Warten, auf was auch immer, und Ablenkung 🙂

Mehr davon nächste Woche

Eure Jane