Kurzmitteilung

Mini-Update

Wir sind gerade ziemlich busy deswegen ist es hier gerade etwas still….
Nachdem wir vorletzte Woche für 6 Tage in Disney World Orlando waren, haben wir nun gerade Besuch von Verwandten, weswegen nur wenig bis gar keine Zeit bleibt um neue Beiträge zu schreiben.
Aber für ein Mini-Update nehme ich mit jetzt die Zeit:
Mein Eisprung kam diesen Zyklus unverschämterweise einfach 5 Tage eher, genau in unserer Disneywoche, in der wir an alles außer Sex gedacht haben. Tja so spielt das Leben… Jetzt geht es eben erst nächsten Zyklus los. Ein gutes hat es allerdings, Schatz war Super enttäuscht, was natürlich an sich nichts schönes ist, aber es zeigt mir, wir sehr er es will und das er sich auch sehr über Baby Nr.2 freut.

Liebe Grüße, eure Jane t

Advertisements

Wie zeugt man ein Mädchen?!

JaJa, ich weiß der Titel klingt seltsam. Auch das Thema ist etwas seltsam und bizarr, aber warum nicht mal darüber sprechen?!

Darf man bzw. sollte man mit anderen über den Akt der Zeugung sprechen? Ist es okay wenn man ein Wunschgeschlecht für sein zukünftiges Baby hat? Spielt man automatisch „Gott“ wenn man hier und da etwas nachhilft?

Ich würde sagen: Jain (oder Jein?!)^^

Ich meine, wenn ich euch hier erzähle was in meinem Kopf vorgeht und euch sage, dass wir schon sehr bald Kind Nummer 2 angehen, spreche ich ja auch indirekt von Sex. Denn Kinder ohne Sex wird eher schwierig, nicht wahr?! Und wenn ich mit euch über das Thema „Wunschgeschlecht“ spreche, spreche ich ein Tabuthema an, das ist mir klar, aber „Gott“ spiele ich damit noch lange nicht. Klarstellen möchte ich hier auf jeden Fall, dass der Begriff „Wunschgeschlecht“ nicht bedeutet, dass das andere Geschlecht unerwünscht wäre.

Ich wünsche mir, wie ihr wisst, seit mehreren Jahren Kind Nummer 2. Ob Junge oder Mädchen (oder beides *hehe*) ist mir dabei vollkommen egal, denn wie jede Mutter und jeder Vater wünsche ich mir ein gesundes und glückliches Kind. Um das zu erreichen ernähre ich mich vorwiegend Gesund, mache hier und da Sport, nehme Prenatale Vitamine, gebe auf mich acht und mein bestes eine gute Mutter zu sein.

Mein Töchterlein, dass sich nun mittlerweile auch schon seit geraumer Zeit ein Geschwisterchen wünscht, hat nun geäußert, dass sie gerne eine SCHWESTER hätte. Wir haben ihr natürlich gesagt, dass man sich nicht wünschen kann, ob sie einen Bruder oder eine Schwester bekommt. Das hat sie verstanden und akzeptiert und gesagt, dass sie auch einen Bruder lieben würde. Sehr schön 🙂

Dennoch bin ich im Internet darauf gestoßen, dass es wohl so etwas wie eine „Wunschgeschlecht-Diät“ und andere Kleinigkeiten gibt, die das Geschlecht beeinflussen könnten. (Ja, ich weiß auch, dass der Mann mit seinen Spermien das Geschlecht beeinflusst, aber Frau kann es ja mal versuchen, sonst nehmen wir ja auch immer alles lieber selbst in die Hand *g*).

Ich habe dazu verschiedenste Methoden gefunden die angeblich die Chance auf das eine oder andere Geschlecht erhöhen und wir haben uns gedacht wir probieren es mal aus, denn wenn es nicht weh tut und nicht schadet, haben wir nichts zu verlieren, da wir für alles offen sind: Mädchen, Junge, Zwillinge, Drillinge, Vier… naja, ihr wisst schon 😉

Die folgende Tabelle fasst den ganzen „Spaß“ einmal zusammen, allerdings übernehme ich keine Garantie, dass auch nur eine Sache davon irgendetwas bewirkt =P

MädchenzeugenKonkret anwenden versuchen wir alles aus der Spalte „Mädchen“. Dazu nehme ich seit knapp einem Monat die Kalzium/Magnesium Tabletten von dm, werde meinen Schatz vor dem Sex in die Badewanne setzen (allerdings nur bei dem letzten Mal Sex 2 Tage vor dem Eisprung, sonst ist das hier bei 30 Grad im Schatten Männerquälerei)^^ und meine Kalorienzufuhr etwas drosseln (allerdings nicht erheblich, damit es nicht ungesund wird!!!).

Ich selber halte es ja auch für Quatsch bzw. Spielerei, aber da all das weder weh tut noch schlecht für mich oder das Baby wäre, mache ich den Spaß einmal mit. Sollte es im ersten Zyklus jedoch gar nicht klappen, werde ich es bei einmal Spaß belassen. 😉

Eure (heute etwas durchgeknallte) Jane ^^

Momentan läuft es rund…

Hallo meine Lieben,

momentan geht es mir einfach gut und ich lasse es mir auch richtig gut gehen!

Diese Woche habe ich frei, denn es ist SPRING BREAK (nein, das hat nicht zwingend etwas mit saufen am Strand zu tun, sondern sind hier einfach die Frühlingsferien gemeint) und die letzten 2 Tage habe ich auf der Terrasse in der Hängematte bei 20-25 Grad genossen. Leider zieht es jetzt etwas zu, aber so habe ich wenigstens Zeit euch zu schreiben. 🙂

Ich nutze meine freie Zeit um zu nähen, meine Nägel zu machen und mir meine Beine mit dem Lumea haarfrei zu halten – Beautywoche also.

Nachdem ich gestern dachte mein Zyklus sei schon wieder nach nur 24 Tagen vorbei (meine Temperatur sank von 36,65 auf 36,45) ist die Temperatur heute wieder normal hoch und ich zeige keinerlei Anzeichen, dass sich das in den nächsten 3-4 Tagen ändert. Es läuft also. 🙂

[Danke übrigens an alle, die nach meinem letzten Post an mich gedacht haben, keine 24 Stunden später am ZT20 fing der MS an und am ZT21 war der Ovu super positiv, ich schiebe dem Antibiotikum nach der Blasenentzündung die Schuld zu *hehe*]

Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen lag gestern ein freundlicher Brief von United Airlines im Briefkasten. Sie entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten bei unserem Hinflug und anbei lagen 3x 500$ Fluggutscheine. Ich hab mir einen Keks gefreut und sofort stand klar, in zwei Wochen, wenn der Schatz und das Töchterlein Spring Break haben, fahren wir nicht wie geplant nach Savannah (Beach) sondern fliegen nach NEW YORK CITY.

Ich bin glücklich und zufrieden, habe einen recht gut funktionierenden Zyklus (nur noch zwei 1/2 Monate bis ich endlich schwanger werden darf), die Sonne scheint und ich habe frei… was könnte es schöneres geben?!

Ich drück euch alle ganz fest und schicke euch ganz viel Glück,

eure Jane