Polenta Pizza

Habt ihr schon mal einen anderen Boden für Pizza ausprobiert? Wir nehmen gerne mal Wraps oder auch Polentaboden. Der geht schnell und schmeckt super lecker mit Gemüsetopping.

Auf Wunsch einer lieben Instagrammerin (schreibt man das so ^^) habe ich dieses Rezept als Blogeintrag vorgezogen und ich hoffe ihr und euch schmeckt es genauso gut wie uns.

image(5)

Polenta Pizza

125g Polenta

500ml Milch

75g rotes Pesto

150g kleine Tomaten

1 Zucchini

1 rote Zwiebel

200g Champignons

Geriebener Mozzarella

Milch aufkochen – Topf vom Herd nehmen und Polenta einrühren – bei schwacher Hitze und gelegentlichem Umrühren 2-3 Minuten Quellen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen – den noch etwas flüssigen Polentateig (mit flüssig meine ich, dass er noch ETWAS zerfließen sollte) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gießen (wer eine Runde Form bevorzugt, kann als Form die Springformumrandung benutzen) – der Teig sollte etwa 0,7 mm hoch sein – weitere 2-3 Minuten quellen lassen – dann bei 220°C 5 Minuten vorbacken – in der Zwischenzeit das Gemüse putzen und klein schneiden (Tomaten halbieren, Zucchini und Zwiebel in DÜNNE Scheiben, Champignons in Scheiben) – den vorgebackenen Polentaboden mit dem Pesto beschmieren, mit dem Gemüse belegen und mit Käse bestreuen – für 15 Minuten backen – für 2-3 Minuten mit der Grillfunktion „grillen“ – fertig

Ergibt je nach gewünschter Größe 1-2 Pizza

Das Gemüsetopping kann je nach Geschmack variiert werden,  es sollte nur darauf geachtet werden, dass die Zutaten nicht zu wässrig sind, da der Boden sonst matschig wird. Alternativ zum Mozzarella schmeckt uns auch Feta sehr gut, der ist in den USA jedoch unbezahlbar ^^

Guten Appetit wünscht

Eure Jane

Werbeanzeigen