Zweierlei vom Blätterteig

Zwischendurch gibt es mal wieder Balsam für die Seele und damit meine ich KALORIEN. Da der Mann des Hauses mal wieder Lust nach Apfeltaschen verspürte, besorgte ich eine, vollkommen überteuerte, Packung Puff Pastry von Walmart und ließ meinen Geschmacksfantasien freien Lauf. Herausgekommen ist dabei:

Süß-saure Apfeltaschen

ca. 200g Blätterteig

1 Apfel (z.B. Granny Smith)

50g Marzipan

1 EL Zitronensaft

Eiweiß

Mandelblätter

n.B. Zimt, Muskatnuss, Rosinen

Ergibt 6 kleine Apfeltaschen

ggf. den Blätterteig auftauen lassen – den Ofen auf 150°C vorheizen – den Apfel waschen, grob reiben und mit den Gewürzen und dem Zitronensaft vermengen – das Marzipan in Stückchen schneiden mit etwas Wasser und einer Gabel musen und für 20Sek. in die Mikrowelle geben (dadurch wird das Marzipan weich) – die weiche Marzipanmasse unter die Apfelmasse heben – den Blätterteig in 6 gleichgroße Quadrate schneiden (ggf. nochmal mit dem Nudelholz etwas ausrolen) – jeweils 1EL der Masse in die Mitte geben – den Rand mit Eiweiß bepinseln, zuklappen und mit einer Gabel festdrücken – die fertige Tasche auf das, mit Backpapier ausgelegte, Blech legen – mit Eiweiß bepinseln und mit Mandelblättchen bestreuen – für 25-30 Minuten goldbraun backen – mit selbstgemachtem Vanillepudding servieren (Rezept hier)

IMG_8835

Erdbeerige Blätterteig-Schnitten

6 Erdbeeren

75g Blätterteig

Vanillepudding (Rezept hier)

Ergibt 6 kleine Schnitten

Blätterteig in 3×6 cm kleine Rechtecke schneiden und bei 150°C ca. 20 Minuten backen – die Erdbeeren waschen und vierteln – die gebackenen Blätterteig-Schnitten kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig mit der Hand oder einem Messer halbieren – die Innenseiten mit Pudding bestreichen, mit Erdbeerstücken belegen und zusammenklappen – Fertig 🙂

Da lohnt sich jede einzelne Kalorie *hehe*

Guten Appetit, Eure Jane

Advertisements

Homemade Vanilla Pudding

Habt ihr als Kinder auch immer den noch warmen Pudding aus dem Topf geschleckt? Oh wie ich das geliebt habe und noch immer tue. Hier in den USA habe ich noch kein Puddingpulver gefunden, das nicht nach Plastik und Chemie schmeckt, weswegen ich kurzerhand meinen eigenen Pudding gekocht habe. Total easy peasy!

Vanille Pudding

500ml Milch

Vanille(extrakt)

3 Eigelb

50g (Puder)Zucker

25g Speisestärke

Die Milch mit der Vanille aufkochen – in der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem Puderzucker und der Speisestärke mit einem elektrischen Schneebessen aufschlagen bis die Masse heller wird – die aufgekochte Milch vom Herd nehmen und die Ei-Masse mit einem Handschneebesen zügig einrühren – ggf. (falls die Kosistenz noch nicht passt) nochmal kurz aufkochen lassen – Fertig 🙂

Ich decke meinen Pudding nach dem Kochen und umfüllen, sofort mit Frischhaltefolie ab (die Folie muss den Pudding berühren), damit er keine Haut bekommt. *IHBÄH*

Der Topf wird natürlich noch immer, allerdings jetzt mit dem Töchterlein, sauber ausgeschleckt. *hehe*

Eure Jane